09.10.17 // 1. Damen

5. M-Spiel 1. Damen - FSG Meißen-Röcke/Klus 20:17 (16:9)

Ein Hoch auf die erste Halbzeit


In unserem fünften Saisonspiel haben wir mehr oder weniger eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig eine ordentliche Halbzeitführung sein kann. Aber der Reihe nach.

Unser Gegner, die FSG Meißen-Röcke/Klus, stand bis zu unserem Spiel am letzten Wochenende wie wir ohne Minuspunkte da. Auch die Tatsache, dass Meißen die letzte Saison auf einem guten dritten Platz beendete, machte deutlich, dass wir diese Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen dürfen und dass diese Begegnung durchaus als ein Spitzenspiel angesehen werden konnte.

Genauso ausgeglichen startete die Partie. Es ging Tor um Tor, immer wieder stand es Unentschieden. Mal führten unsere Gegner aus Meißen, mal wir. Beim Stand von 11:7 (18.) konnten wir uns erstmals auf vier Tore absetzen. Zum Glück waren Leanne und Denise in Torlaune (zusammen 12 Tore in der ersten Halbzeit), womit wir uns bis zur Halbzeitpause eine 16:9-Führung erspielen konnten. Dieser Vorsprung sollte noch sehr sehr, sehr, sehr wichtig für uns sein.

In der Pause war klar: bloß nicht nachlassen und genauso weitermachen. Ein Spiel geht bekanntermaßen 60 Minuten (und zum Glück nicht länger). Soweit in der Theorie.

Wir wissen zugegebenermaßen selber immer noch nicht so genau, was wir da in der zweiten Halbzeit im Angriff veranstaltet haben. Allerdings hatten wir in der Abwehr zum Glück weiterhin alles ganz gut im Griff. Auch Laura im Tor bot eine gute Leistung, sodass wir in der zweiten Halbzeit lediglich acht Tore für das Team aus Meißen zuließen. Dass wir selber nur winzige vier Tore in den zweiten 30 Minuten warfen, erwähnen wir einfach nur ganz kurz als Randnotiz.

Am Ende stand also ein 20:17-Heimsieg auf der Anzeigentafel und - sind wir mal ehrlich - das ist (fast) alles, was zählt. Dass dieser Sieg in Anbetracht der zweiten Halbzeit und unserer mehr als 20 Fehlwürfen durchaus höher hätte ausfallen können bzw. müssen, wenn wir weiterhin so gespielt hätten wie in Durchgang eins, steht außer Frage. Aaaaaaaber Sieg ist nun mal Sieg und deshalb grüßen wir mit 10:0 Punkten und als einzig verlustpunktfreies Team von der Tabellenspitze!

Dass wir nächstes Wochenende aber nochmal eine ganze Schippe drauflegen müssen, steht in Anbetracht des Gegners außer Frage. Am kommenden Wochenende sind wir zu Gast bei den Mädels vom SC Petershagen, gegen die wir uns in der letzten Saison in beiden Spielen sehr schwer getan haben. Wenn wir dort eine Chance haben wollen, müssen wir am Samstagabend ab 19.30 Uhr definitiv über 60 Minuten Leistung und Kampf beweisen, wenn wir den nächsten Sieg einfahren wollen. Bis dahin heißt es Vollgas im Training zu geben und sich konzentriert auf den Gegner vorzubereiten!

Es spielten: Pousine (1.-17.), Winkler (18.-60.) - Schwier (7/5), Hart (6), Pfannenschmidt (4/1), Werner (2), Renneberg (1), Domke, Kelle, Mittmann, Richter, Wieland, Millmann

Quelle:
«

Spieltermine diese Woche

»


Diese Woche finden keine Spiele statt.

Termine

04.11.17: 3. Indoorcycling Marathon

Kita

TuS 09 Möllbergen e. V.
Geschäftsstelle
Möllberger Heide 11
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 5706 95900
Telefax +49 5706 95962