30.04.18 // 1. Damen

19. M-Spiel 1. Damen - SG Häver-Lübbecke 25:17 (16:9)

Den Aufstieg perfekt gemacht!


Der 19. Spieltag war für uns kein Spieltag wie jeder andere. Das Spiel gegen den Tabellenzweiten, der SG Häver-Lübbecke, stand auf dem Programm. Erster gegen Zweiter, ein echtes Spitzenspiel also, aber nicht nur das. Mit einem Sieg konnten wir - vier Spieltage vor Saisonende - die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga perfekt machen. Somit war die Spannung und Motivation vor dem Spiel natürlich riesengroß.

Die Geschichte der ersten Halbzeit ist eigentlich schnell erzählt. Wir bekamen unsere anfängliche Nervosität von Minute zu Minute besser in den Griff und konnten uns so in der 8. Minute beim Stand von 6:3 erstmals etwas von Häver absetzen. Im Angriff nutzten besonders unsere Spielerinnen im Rückraum, allen voran unsere Pfanne, die Lücken in Hävers Abwehrreihen konsequent aus. Auch in Bezug auf unser Rückzugsverhalten konnten wir die Dinge, die wir unter der Woche trainiert haben, erfolgreich umsetzen. Häver gelang es so kaum, wie sonst über die schnell ausgeführte Mitte zu Toren zu kommen. Auch im aufgebauten Spiel standen wir in der Abwehr sehr kompakt und ließen Häver kaum zu Abschlussmöglichkeiten kommen. So setzten wir uns über die Spielstände 10:6 (14.) und 13:7 (24.) bis zur Halbzeitpause auf 16:9 ab.

In der zweiten Halbzeit versuchte Häver mit einer Manndeckung gegen Pfanne das Ruder noch einmal rumzureißen. Den dadurch entstandenen Platz nutzten dafür die anderen Spielerinnen, wobei wir auch diesmal nicht ganz ohne Fehlwürfe und technische Fehler auskamen. Trotzdem gelang es uns vor allen Dingen dank unserer super Abwehrarbeit uns kontinuierlich weiter von Häver abzusetzen, sodass wir Mitte der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich sogar mit zehn Toren in Führung lagen. Auch Laura im Tor machte ihre Sache wieder einmal hervorragend und erwies sich nicht nur wegen vier gehaltener 7m als starker Rückhalt. Hävers Spielmacherin setzte dann mit dem letzten Treffer des Tages beim Endstand von 25:17 den Schlusspunkt in einem gut anzusehenden Spitzenspiel. Hävers Angriff bei nur 17 Toren zu halten, hat bis jetzt noch keiner in dieser Saison geschafft. So konnten wir das Spiel überraschend deutlich für uns entscheiden.

Nach Abpfiff kannte unsere Freude natürlich keine Grenzen mehr. Ausgelassen feierten wir den Sieg und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga! Der erste Platz ist uns trotz noch drei ausstehender Spiele nicht mehr zu nehmen. Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere Stimmungskanonen auf den Rängen, nämlich EUCH, die gestern in der Halle waren und für ÜBERRAGENDE Stimmung gesorgt haben! Was ihr auf der Tribüne abgeliefert habt, war ganz großes Kino, vielen Dank dafür! Danke auch hier nochmal an die reaktivierte Christl (oder hieß sie doch Christiana?!!), die sich aufgrund von Personalmangel bereit erklärt hat, uns noch bis zum Ende der Saison zu unterstützen. Weiter geht es für uns bereits am Donnerstagabend mit unserem Nachholspiel gegen die Mädels der FSG Meißen Röcke. Auch wenn der Aufstieg nun schon klar ist, werden wir in den letzten drei Spielen nicht weniger Gas geben, sondern alles dafür geben, um die Saison nun auch ohne Minuspunkt zu beenden!

Bis dahin!

Eure 1. Damen

Es spielten: Winkler (1.-53.), Pousine (54.-60.) - Pfannenschmidt (9), Schwier (5/1), Hart (4), Richter (2), Renneberg (1), Domke (1), Werner (1), Wieland (1), Mittmann (1/1), Camen

Quelle:
TuS 09 Möllbergen e. V.
Geschäftsstelle
Möllberger Heide 11
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 5706 95900
Telefax +49 5706 95962