02.10.18 // 1. Damen

4. M-Spiel 1. Damen - TG Herford 26:24 (15:11)

Knapper, aber verdienter Sieg gegen Topteam aus Herford


Am letzten Sonntag gastierte die Mannschaft der TG Herford in unserer Arena. Die letzte Saison mit einem starken dritten Platz abgeschlossen, sind die Herforderinnen mit dem neuen, engagierten Trainer Benjamin Hücker an der Seitenlinie und einem nahezu unveränderten und damit gut eingespielten Kader in die Saison gestartet. Nach einem ungefährdeten Sieg gegen Steinhagen am ersten Spieltag, musste unser Gegner vergangenes Wochenende eine knappe Niederlage gegen den Aufsteiger aus Hörste hinnehmen. Wir rechneten also mit reichlich Gegenwehr bei unserem Vorhaben, die nächsten beiden Punkte einzufahren.

Unsere Verletztenliste wurde unter der Woche noch durch die Fußverletzung unserer Kreisläuferin Sarah erweitert. Dafür stellten sich Denise, die eigentlich aufgrund anhaltender Schulterprobleme pausiert, und Buddi, die nach ihrem Spiel mit den 2. Frauen noch bei uns aushalf, in den Dienst der Mannschaft. Vielen Dank dafür, Mädels!

Die Partie begann ausgeglichen. Beide Mannschaften mussten sich in der Abwehr zunächst finden, sodass es etwa bis Mitte des ersten Durchgangs ausgeglichen blieb. Herford konnte nach dem 0:1 zu Beginn der Partie noch einmal beim 7:8 in der 17. Minute in Führung geben, doch nahmen wir ab diesem Zeitpunkt mehr und mehr das Zepter in die Hand. Uns gelangen aus einer immer stabiler werdenden Deckung heraus und dem ein oder anderen gehaltenen Ball von Nico einige Ballgewinne. So konnten wir uns bis zur 25. Minute durch einen 5:0-Lauf beim Stand von 12:8 den ersten, etwas größeren Vorsprung erarbeiten. Diese vier Tore Führung konnten wir auch in den letzten Spielminuten der ersten Halbzeit aufrechterhalten, sodass beim 15:11-Halbzeitstand die Seiten gewechselt wurden.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor allen Dingen vor, an die letzten fünfzehn Minuten der ersten Hälfte anzuknüpfen und unseren Gegner nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen. Die Herforder Mannschaft hatte bereits am letzten Spieltag gegen Hörste bewiesen, dass sie sich auch von einem hohen Rückstand nicht unterkriegen lassen und konnten sich so trotz einem zeitweise acht Tore hohen Rückstand am Ende noch auf zwei Tore herankämpfen.

Aber auch im zweiten Durchgang ließen wir Herford keine echte Möglichkeit, noch einmal ins Spiel zurückzukommen. Vorne waren es diesmal vor allen Dingen Denise, die gefühlt nie weg war, Pfanne, die besonders in der zweiten Halbzeit viel Verantwortung übernahm und Icke, der wir auch ihre paar Fehlwürfe verzeihen (aber nur ausnahmsweise!), die die Herforder Abwehr nicht in den Griff bekamen. Hinten passte das Zusammenspiel immer besser und auch die mittlerweile eingewechselte Winkler hielt in der Schlussphase u.a. zwei wichtige 7m. Herford ließ aber wie befürchtet nicht locker, kam aber trotzdem nie näher als zwei Treffer an uns heran. Auch die Manndeckung, die Herfords Trainer knapp zwei Minuten vor Ende anordnete, brachte nicht mehr die auf Seiten der Herforderinnen erhoffte Wende.

Am Ende gewinnen wir, trotz des unbändigen Willens unseres Gegners, auch das dritte Spiel in Folge verdient. Herford konnte während der gesamten Partie nur zweimal in Führung gehen. Dennoch gibt es auch nach diesem Spieltag wieder einige Dinge aufzuarbeiten, bevor es am Samstag zum (derzeitigen) Spitzenspiel der Landesliga kommt! Es geht für uns nach Halle, wo wir auf den Aufsteiger aus Hörste, der mit aktuell 6:0 Punkten bislang noch eine weiße Weste hat, treffen. Wie immer versorgen wir euch die Tage in einem ausführlichen Bericht mit mehr Infos zu unserem Gegner..

Bis dahin, munter bleiben!

Eure 1. Damen

Es spielten: Pousine (1.-37.), Winkler (38.-60.) - Themann (7), Pfannenschmidt (6), Schwier (5/1), Millmann (3), Mittmann (2/1), Hart (1), Epp (1), Richter (1), Wieland, Budde, Werner (n.e.)

Quelle:
TuS 09 Möllbergen e. V.
Geschäftsstelle
Möllberger Heide 11
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 5706 95900
Telefax +49 5706 95962