02.04.19 // 3. Herren

15. M-Spiel Wilde Dritte - TSV Hahlen IV 23:24 (8:12)

Schwacher Auftritt vor Heimkulisse


Zweites Heimspiel in Folge, wir mussten gegen die 4. Mannschaft vom TSV Hahlen ran. In manchen Beziehungen ein unschöner Gegner, doch das Hinspiel in Minden haben wir mit 22:19 gewonnen, deshalb sahen wir dem Spiel positiv entgegen. Große Ausfälle hatten wir nicht zu beklagen, nur Wester war zu Beginn der Partie nicht dabei, er kam erst kurz nach Anfang der 2. Hälfte hinzu und wurde im ESB dann aktiv geschaltet. Sonst waren wir wieder mal eine zum Teil sehr junge Truppe ohne weitere ältere und erfahrene Spieler aus der alten 2. Mannschaft.

Ohne große und weitere reden springen wir nun in den Spielverlauf des ersten Durchgangs. Und es fing schlecht an. Unsere ersten Angriffe brachten nicht viel ein, erst ein Tempo Gegenstoß von Robin brachte uns ein frühes Tor. Um das ganze Ausmaß unseres Angriffs zu verdeutlichen, springen wir jetzt in die 14. Spielminute. Der Spielstand zu dieser Zeit 2:4. Fast jeder Angriff ging schief und ich muss es leider so klar schreiben. Es war keine Spielidee da, Als Außenstehender dachtest du, keiner will das Tor, keiner will richtig abschließen. Obwohl Max wirklich groß und sprunggewaltig ist, ging er immer wieder auf 6 Meter ran und machte sich fest und die wenigen Bälle, die aus Tor kamen, wurden vom Torhüter raus gefischt. Einziger Lichtblick zu der Zeit war die Abwehr, die am Anfang noch sehr gut mitspielte. 14 Minuten mit nur 4 Gegentreffern ist gut. Als wir dann endlich wieder trafen, legte oft Hahlen immer wieder einen nach oder sie konterten nach Fehlpässen und erhöhten sogar. Wenigstens bekamen wir ihren gefährlichsten Goalgetter, Sebastian Ruhe, etwas unter Kontrolle. Dennoch mussten wir mit dem Pausenpfiff die erste Halbzeit 8:12 an die Gäste aus Hahlen abgeben.

Trotz allem Kopf hoch, gegen Hüllhorst haben wir auch zur Halbzeit zurückgelegen und wir haben das Spiel noch gedreht. Doch die zweite Halbzeit wurde erst nicht besser, auch wegen der nun gegenteiligen Spielweise. In Durchgang 1 wollte ja keiner so richtig abschließen und nun, wenn wir in einem klaren Vorteil waren wurde mehrmals nicht ruhig genug gespielt und öfters überhastet abgeschlossen. Wir kamen also nicht näher ran, es blieb lange beim 3-4 Tore Rückstand. Hoffnung kam auf, als nach unserem Block und dem darauffolgenden Foulpfiff Sebastian Ruhe Disqualifiziert wurde. Nach dem Pfiff stieß er noch mit dem Arm und der Hand gegen, ich glaube es war Finn, seinen Kopf. Für die jungen Schiris war die Sache klar, sie zogen Rot. Insgesamt war es auch ein gutes Spiel der Schiris, eine klare Fehlentscheidung gaben sie, ein Torwurf Hahlens endete überraschend damit, dass der Ball an Pfosten und Latte kleben blieb, Sie gaben aber das Tor. Sonst haben sie aber sehr gut entschieden und gepfiffen. Gute Schiedsrichter. Zurück zum Spielgeschehen. Nach der Roten für Hahlen kassierte der TSV danach mehrere weitere Strafen, sodass wir gute 6-7 Minuten in Überzahl waren, aber wie schon oben beschrieben, kamen wir nicht näher ran. Erst kurz vor Schluss in den letzten 4 Minuten zeigten wir was wir drauf haben und verkürzten auf 23:24.
Leon Müller hielt in diese Zeit einen 7-Meter, auch hier wieder leider, denn leider die einzige Glanzleistung unseres Torhütergespanns Lukas und Leon. Beide sahen im Spiel wirklich unglücklich aus, weil die blödesten Bälle, die gerade noch so durch den Block gingen auch noch im Tor landeten.
Den letzten Tempoversuch brachten wir nicht mehr aufs Tor, bevor beim Endstand von 23:24 abgepfiffen wurde.

Ganz klar, dieses Spiel haben wir als Team verloren, wir haben zu wenig Willen und zu wenig Leistung gezeigt um als Sieger vom Platz zu gehen. Damit haben wir auch den Matchball für den Aufstieg weggeworfen, Bad Oeynhausen ist nun wegen des besseren Torverhältnissens im direkten Vergleich vor uns. Wir werden weiter alles geben und wollen die nächsten Spiele gewinnen, danke an die Fans für das Anfeuern und die Motivation, nächstes mal gewinnen wir wieder. In Espelkamp kommen die 2 Punkte auf unser Konto.

Es spielten: Lukas, Leon M. (Tor), Max (6/4), Finn (6), Veit (3), Gianni, Wester , Lars (je 2), Robin, OJ (je 1), Leon T, Sebastian, Jonas, Marlon

Quelle:
TuS 09 Möllbergen e. V.
Geschäftsstelle
Möllberger Heide 11
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 5706 95900
Telefax +49 5706 95962