03.10.19 // 1. Damen

Vorbericht 1. Frauen | 3. Spieltag | TuS Brockhagen

Auswärtsbrocken in Brockhagen


Nach dem spielfreien Wochenende geht es für uns am Samstag endlich um die nächsten zwei Punkte. Am dritten Spieltag führt uns die Reise nach Brockhagen, wo wir auf die uns noch gänzlich unbekannten Mädels des TuS Brockhagen treffen. Von vielen wurde Brockhagen im Vorfeld der Saison als Aufstiegskandidat Nr. 1 gehandelt, weshalb wir natürlich als krasser Außenseiter nach Brockhagen fahren.

Brockhagen schloss die vergangene Saison hinter den späteren Aufsteigern aus Bad Salzuflen und Nordhemmern mit 29:15 Punkten auf dem dritten Tabellenrang ab. Unser kommender Gegner spielte vor allen Dingen eine solide Hinrunde: nur zweimal verließ man in den ersten elf Spielen das Spielfeld als Verlierer. Neben zwei Unentschieden gab es für die Brockhagenerinnen zudem Siege gegen die Topmannschaften aus Steinhagen, Jöllenbeck und sogar gegen den späteren Meister Bad Salzuflen. In der Rückrunde konnte die Truppe rund um Trainer Yannick Hansel auch aufgrund einiger schwerer Verletzungen wichtiger Spielerinnen nicht mehr ganz an die guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen. Trotzdem sprang am Ende ein sehr starker dritter Platz heraus, der in dieser Saison nicht nur bestätigt, sondern im besten Falle übertroffen werden soll - so lautet zumindest die Zielvorgabe unseres Gegners.

Eine Zielsetzung, die mit Blick auf den Brockhagener Kader nicht umsonst von vielen anderen Trainern und Experten geteilt wird. Zwar vermeldete Coach Hansel vor Beginn der Saison nur einen "echten" Neuzugang, doch dieser hat es dafür umso mehr in sich. Mit Sarah Kehde, die zuletzt beim Oberligisten HSV Minden-Nord auf Torejagd ging, gewinnt das Angriffsspiel der Brockhagenerinnen nicht nur an Torgefahr, sondern vor allen Dingen an einer Mittelfrau, die auch immer ein gutes Auge für ihre Mitspielerinnen beweist und mit ihren Entscheidungen ein Spiel lenken und denken kann. Außerdem stoßen mit Aika Kloss und Denise Fischer nach langer Verletzungspause zwei Spielerinnen wieder zurück zur Mannschaft, die dem Brockhagener Kader nochmal zusätzlich Qualität verleihen. Mit der drittligaerfahrenen Magali Werft im TuS-Gehäuse sowie Kathrin Grusdas, der mit 84 Toren besten Brockhagener Feldtorschützin der vergangenen Spielzeit, und einer besonders vom Punkt treffsicheren Julia Schäfer ist der TuS auf nahezu allen Positionen gleich mehrfach hochkarätig besetzt.

Zwar ist Brockhagen nach dem Unentschieden gegen die ebenfalls hoch gehandelte Wettringer Mannschaft, einer etwas überraschenden Niederlage gegen Jöllenbeck und einem am letzten Wochenende deutlichen Sieg gegen Hüllhorst mit 3:3 Punkten nicht perfekt in die Saison gestartet. Vor heimischen Publikum gilt Brockhagen gegen uns am Samstag natürlich dennoch als klarer Favorit. Noch dazu mussten wir in den letzten zwei Wochen personell einige Rückschläge hinnehmen, die die Aufgabe für uns am Wochenende nicht einfacher macht. Trotz aller Vorzeichen und Qualitäten unseres Gegners, gucken wir am Ende nur auf uns. Der Heimsieg gegen Senne vor zwei Wochen hat uns nach der Auftaktniederlage in Hüllhorst wieder Mut und Selbstvertrauen gegeben.

Mit jeder Menge Mut, Selbstvertrauen, Kampfbereitschaft und Teamgeist müssen wir Samstag auch dem "Brocken" Brockhagen begegnen. Gemeinsam wollen wir den Favoriten 60 Minuten lang ärgern und uns dabei auf unsere Stärken und auf das, was wir können, konzentrieren. Wer Lust und Zeit hat, uns bei unserem Vorhaben zu unterstützen, ist natürlich wie immer herzlich Willkommen uns zu begleiten. Anwurf ist am Samstag um 17 Uhr in der Sporthalle der Grundschule in Brockhagen. Wir sind bereit und haben Bock auf einen heißen Fight!

Eure 1. Frauen

Quelle:
TuS 09 Möllbergen e. V.
Geschäftsstelle
Möllberger Heide 11
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 5706 95900
Telefax +49 5706 95962