27.11.19 // 1. Damen

Vorbericht 1. Frauen | 7. Spieltag | HSG Petershagen-Lahde

Zu Gast beim ungeschlagenen Tabellenführer


Nach dem spielfreien Wochenende geht es am kommenden Wochenende wieder um die nächsten zwei Punkte. Am 7. Spieltag gastieren wir bei unserem Nachbarn und derzeitigen Tabellenführer, den bis dato verlustpunktfreien Frauen der HSG Petershagen/Lahde.

Mit Blick auf die Abschlusstabelle der Verbandsliga-Saison 2018/19, könnte man zunächst überrascht sein vom aktuellen Tabellenplatz der Spielgemeinschaft. Mit 24:20 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis von 538:538 schloss unser Nachbar die letzte Saison auf dem 6. Tabellenplatz und damit im soliden Mittelfeld ab. Schwankende Leistungen verhinderten am Ende eine bessere Platzierung für die HSG, obwohl der Kader der beiden Trainer Heiko Breuer und Christoph Schäkel über reichlich Potenzial verfügt - was die Petershägerinnen in der aktuellen Spielzeit bisher in beeindruckender Weise unter Beweis stellen.

Allen voran ist zweifelsohne Anika Ziercke als ehemalige Nationalspielerin und Handballerin des Jahres 2002 trotz ihrer mittlerweile 45 Jahre eine Ausnahmespielerin im Kader der HSG. Schon in der letzten Saison war Ziercke mit 114 Treffern die gefährlichste Lahder Torschützin und auch in der aktuellen Spielzeit mischt die Linksaußen mit derzeit 37 Toren ganz vorne mit. Doch auch ihre Mitspielerinnen stehen Ziercke in nichts nach. Mit beispielsweise Michelle Ahnefeld, Lisa Brase und Luisa Dollereder verfügt die HSG auch im Rückraum über reichlich Qualität. Außerdem stieß mit Annika Scholten, dem einzigen externen Neuzugang, vor der Saison eine ebenfalls torgefährliche und höherklassig erfahrene Mittelfrau zur HSG dazu.

Gepaart mit den handballerischen Fähigkeiten ist die mannschaftliche Geschlossenheit wohl das größte Prunkstück unserer Nachbarinnen. Kein Wunder also, dass die HSG nach sieben Spielen aktuell mit 14:0 Punkten an der Tabellenspitze thront. Mit dem Kantersieg bei HSV Minden-Nord II sowie den Siegen gegen die hochgehandelten Mannschaften aus Wettringen, Jöllenbeck und Steinhagen hat die HSG schon früh gleich mehrere Ausrufezeichen gesetzt.

Mit derzeit einem Spiel weniger und 6:6 Punkten gehen wir als Aufsteiger natürlich als klarer Außenseiter in die Partie. Wenn wir am Samstag trotzdem etwas Zählbares aus Petershagen mitnehmen wollen, geht das nur, wenn jeder von uns 60 Minuten bis ans Äußerste geht. Die Motivation ist angesichts des nächsten Derbys natürlich wie immer besonders hoch und genau das gilt es am Samstag auch auf die Platte zu bringen. Wir wollen unbedingt die ersten beiden Auswärtspunkte der Saison einfahren und hoffen deshalb sehr, dass wir bei diesem schweren Spiel auf eure Unterstützung bauen können. Anpfiff zum Spiel ist ‪um 16 Uhr‬ in der Ackerweg-Arena.

‪Bis Samstag!‬

Eure 1. Frauen

Quelle:
TuS 09 Möllbergen e. V.
Geschäftsstelle
Möllberger Heide 11
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 5706 95900
Telefax +49 5706 95962