18.11.19 // 3. Herren

7. M-Spiel 3.Herren - TV Sachsenroß Hille 3 29:27 (12:16)

Erster Sieg, erste Punkte. Die Wilden sind jetzt in der Kreisliga angekommen


Liebe Sportsfreunde der wilden Dritten, aufgrund von Krankheit und Arbeitsstress konnte ich die letzten Spielberichte gegen EURo und Meißen nicht schreiben, Diese werde ich im Laufe der nächsten Tage auf der Homepage vom TuS posten. Zunächst muss aber dieser Bericht her, der Spielbericht zu unserem 1. Saisonsieg.

Die Ausgangslage war klar und deutlich. Wir sind Letzte der Liga, Hille Tabellenerster und somit dachten wir alle, es wird wiedermal eine Niederlage. Die beiden Spiele zuvor gegen HSG EURo und Meißen haben wir zwar auch verloren, aber immer mit viel Kampf und guten Ansätzen. Und das wollten wir auch diesmal zeigen. Wir traten aber Zuhause mit der letzten Rümpeltruppe auf. Nur 8 Wildschweine im Gehege, der Rest war entweder durch Arbeit oder Schule verhindert, Krank oder Verletzt. Leon Müller war sogar bereit, als Feldspieler zu agieren, falls es noch enger wird im Kader.
Doch Coach Oppa holte einen Joker aus dem Ärmel, Patrick "Patta" Richter hat sich bereit erklärt, nach 2 spielfreien Jahren wieder ein Trikot überzuziehen und uns zu helfen. Ganz ganz großes Dankeschön an dieser Stelle für deinen Einsatz Patta.

Springen wir mal in die 1. Halbzeit und zu einem seltenen Anblick. 39 Sekunden gespielt und Max macht das 1:0. Wir wollten gleich gut anfangen, ordentlich mit Tempo rangehen, doch leider hatte Hille etwas dagegen. Aus dem 1:0 wurde ein 1:3 und im weiteren Verlauf zog sich das Spiel so hin, nach der ersten Viertelstunde stand es 4:8. Oppa wollte schon Leon als Torwart bringen, da zeigte dann Lukas sein ganzes Vermögen. Unser Schlussmann hielt 3 Siebenmeter hintereinander. Durch weitere starke Paraden wurde das Team nun wacher und wir nutzten unsere Chancen, glichen durch Finn zum 10:10 aus. Wir gingen bis zum 12:12 mit, ehe die Gäste des TV Sachsenroß nochmal alles mobilisierten und zur Halbzeitpause mit 16 Toren vorrangingen. Halbzeitstand 12:16.
Aber wir sahen unsere Möglichkeiten und wussten, wir können heute etwas Zählbares erreichen. Wir mussten nur engagiert weiter und mutig aufspielen.

Die 2. Halbzeit begann wie die erste endete, beide Teams spielten erfolgreich aufs Tor. Aus der anfänglichen Angriff/Abwehr Taktik mit Utti offensiv und Patta defensive wurde mit der Zeit ein immer besseres Spiel, sodass Patta auch oft im Angriff mitwirkte, am meisten am Kreis. Dort war er auch nicht zu halten und traf mehrmals, auch aus dem Rückraum. Auch seine unglaublich genauen Tempogegenstöße auf unseren Aushilfsaußen Gianni belebten das Team immer wieder. Mit diesen schnellen und guten Angriffen, einer stabilen Verteidigung und eines herausragenden Lukas im Kasten glichen wir mit 23:23 aus um im Anschluss in der 50. Spielminute mit 24:23 in Führung zu gehen. Ganz stark war auch Junior. Im Angriff noch etwas behäbig, war er in der Defensive eine wirkliche Stütze, indem er Gegenspieler am Kreis festmachte, die doppelt so groß und breit waren. Dafür auf jeden Fall einen Daumen hoch.
Am Ende lief Patta, Trainer der 1. Damen und ehemalige Oberligist, sogar Tempos und brachte uns eine Minute vor Schluss auf eine 2 Tore Führung. Zwar verkürzten die Hiller nochmal und kamen auf ein Tor ran, doch diese Rechnung machten sie ohne Jonas "Junior" Wulbrandt. Er setzte sich in den letzten 5 Sekunden auf Linksaußen durch und netzte zum Schlussendlichen 29:27 ein. Was für ein Siegtreffer.

Mein Fazit vom ersten Saisonsieg gegen den Tabellenführer: Ohne die Hilfe von Patta wäre das alles nicht möglich gewesen. Wir hätten bestimmt wieder tapfer und mutig mitgespielt, aber auch verloren. Patrick war hinten einfach ein Bollwerk und seine Erfahrung bei Torwürfen und Passanspiele für Tempos, wovon Gianni mindestens 5 Buden gemacht hat, haben die gesamte Mannschaft beflügelt und zu noch besseren Leistungen vorangetrieben. Wir hoffen, Patta, dass du jetzt wieder Blut geleckt hast, denn mit solchen Unterstützern, wie sie auch andere Vereine in der Liga haben (siehe Spiel gegen LIT) können wir den Klassenerhalt schaffen.

Danke an alle Fans, die uns angefeuert und angeheizt haben, danke nochmal an Patta, nun sind wir mit den ersten 2 Pluspunkten in der Kreisliga angekommen. Das ist echt wild.

Es spielten: Lukas (Tor), Patta (10/3), Gianni (6), Max (5), Finn (4), Lars (3), Junior (1), Utti und Leon Müller

Quelle: Kai Gieseking
TuS 09 Möllbergen e. V.
Geschäftsstelle
Möllberger Heide 11
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 5706 95900
Telefax +49 5706 95962